Top Angebote Seminare mit bereits angemeldeten Teilnehmer bei it-schulungen.com.

#ITPFL-2180

L.j. 1972
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos
um Ihre Anfrage versenden zu
können!

Oder loggen Sie sich ein!
Anfrage senden

Freelancerdetails
akademischer Grad Master of Engineering
Ausbildung/Studium Sonstige
Einsatzgebiet 80331 Bundesrepublik Deutschland, 200km
Verfügbar ab aktuell verfügbar
Verfügbarkeit vor Ort: 100%
Interesse an Festanstellung Ja
Bietet Schulungsleistungen an Ja

Vorstellung

LUDWIG JAFFÉE-Mail:Ludwig.Jaffe@gmail.comNeubiberg, DeutschlandTel.: +49 160 333 999 8Curriculum VitaePersönliche AngabenGeburtstag14.09.1972GeburtsortMünchenNationalitätDeutschArbeitserlaubnisEU (Deutsche Staatsbürgerschaft), Israel (Visum, Aliyah-Recht)Ausbildung und Studium1979-1984Grundschule „Gemeinschaftsgrundschule Bismarckstrasse“in Krefeld, NRW, Deutschland1984-1993Sekundarschule „Fichtegymnasium“ in Krefeld, NRW, DeutschlandAbschluß: Abitur /Allgemeine HochschulreifeOktober 1994 -Oktober 1996Studium Elektrotechnik Universität Ulm, BW, DeutschlandOktober 1996 - September 1999Studium Elektrotechnik mit Spezialisierung Automatisierungstechnikan der Dualen Hochschule RavensburgAbschluss: Dipl.-Ing. (BA)01.10.2002 - 14.03.2006Studium Systems Engineering an der Hochschule München,DeutschlandAbschluß: Master of Systems EngineeringOktober 2007 – März 2007Magister Studium an der Universität Freiburg, Deutschland inJudaistik und InformatikErgebnis: Zertifikat „Hebraicum“ (Biblisches Hebräisch)Dezember 2012 – Januar 2013Studium an der Yeshiva Ohr Sameach, Jerusalem, Israel01.10.2014 –Studium Informatik an der Hochschule München, Deutschland Beschäftiigungen und freiberufliche ProjekteJuly 2016 -Angestellt als Anwendungsentwickler zur Entwicklung kundenspezifischerSoftwareAufgaben: Analyse der Anforderungen und des bestehenden IT-Systems.Entwicklung von meist datenbank-getriebenen Applikationen in oraclePL/SQL, visual basic, visual c++, PythonTools: Oracle virtual box, Toad for Oracle, Visual Studio, PycharmApril 2016 -Teilzeit-Projekt, Entwicklung für ein elektrisches Einrad mit bürstenlosemGleichstrom-Motor und Inertialsensor (Fortsetzung)Aufgaben: Entwicklung des Antriebsystems und Entwicklung des LagereglersWerkzeuge: Kicad, Laborgeräte (Mechanik-Werkstatt und Elektrik)Aprill 2016Rückkehr nach Deutschland2.Nov 2015 – März 2016Angestellt bei israelischem Startup im Bereich Energiemanagement alsEntwicklungs-IngenieurAufgaben: Analyse und Verbesserung von verteilten DV-Systemen basiert aufAmazon Wolken-Diensten, Linux, OpenWRT and AutomatisierungsProdukten. Erstellung von Programmen in Python und CWerkzeuge: RS485-Analysator, Kali-Linux, cygwin, OpenWRT, Laborgerätewie Oszilloskop, vi, emacs, gcc, make, gdb, ddd, pycharm2. Nov 2015Einwanderung nach Israel mit unbeschränktem Arbeitsvisum A1Juni 2015 – Oct 2015Teilzeit-Projekt, Entwicklung für ein elektrisches Einrad mit bürstenlosemGleichstrom-Motor und InertialsensorAufgaben: Analyse der Freiheitsgrade, Aufsetzen einerExperimentierumgebung für die Entwicklung eines BewegungsreglersWerkzeuge: Kicad, Laborgeräte (Mechanik-Werkstatt und Elektrik)März 2015 – Mai 2015Freiberuflicher Berater für BMW.Aufgaben: Evaluation von Drahtlosen Kommunikationsverfahren(Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit) für das drahtlose laden.Werkzeuge: OpenWRT (Bauumgebung, System), Iperf, speziellangepasster Kernel für 6loPAN und Bluetooth LE, Android-Tablets,Kali-Linux, MS-Office, Adobe Acrobat, cygwin, Spectrum AnalyzerNov 2014 – Jan 2015Freiberuflicher Berater für Automobil-Zulieferer.Aufgaben: Anforderungs-Verwaltung, technische Klärung mitAutomobilhersteller, Systems-Engineering.Werkzeuge: DOORS, MS-Office, Adobe Acrobat, cygwinJuni 2014 – Sept 2014Entwicklung von Regler für bürstenlose Gleichstrommotoren mitProzessor XMC4500 (arm basiert) von Infineon, um einen E-BikeMotor zu betreiben.Aufgaben: Anforderungsanalyse für 2 Quadranten FOC,Programmierung eines 2 Quadranten FOC-Reglers in C mit demDAVE-IDE, Entwicklung von Hardware für die Steuerung desFahradmotors mit KICAD, Prototypenbau und Integration.Werkzeuge: Kicad, Infineon-DAVE (eclipse basierendesEntwickllungsumgebung) Mai 2014 – Mai 2014Freiberuflicher Berater für Motorsteuerungsysteme.Aufgaben: Beratung und Unterstützung des Kunden im Bereich derSoftware-Architektur und der Spezifikation einer neu entwickeltenMotorsteuerungsplattform (basiert auf dem Infineon XMC4500).Aufgaben: Erstellen von Spezifikationen für Softwaremodule,Beratung im Bereich Testverfahren, Skalierung objektorienterterArchitektur gegen reines C wegen Code-Effizienz, mit EchtzeitBetriebsszstem RTOS uc/osII, Analyse und Optimierung desEntwicklungsprozesses (CMMI)Werkzeuge: MS-Office, uCOS II, IAR, Eclipse, Eclipse Keppler,Eclipse Requirements Modeling FrameworkAprill 2014 – Aprill 2014Freiberuflicher Berater Konzepterstellung einesBatteeriemanagement-Systems nach IEC 61508 SIL4Aufgaben: Beratung des Kunden über Zellenausgleich undLademethoden für große Lithium-Ionen Zellen im 400Ah-Bereich.Evaluation von SIL4 Sicherheitssystemen nach ISO61508 für ZellSchutz, Erstellen und Kommentieren von Dokumenten,Spezifikationen und Archetektur-Vorschlägen.Jan 2014 – Mar 2014Angestellt als CTO in start-up-Unternehmen aus der WerbebrancheAufgaben: Administration von Linux, OpenBSD, FreeBSD Rechnern,und Administration eines Virtualisierungs-Servers mit CitrixXenServer, Entwicklung von Elektronik-Hardware, Entwicklunggeiner Fernsteuerlösung für WarenautomatenWerkzeuge: Linux, XenServer, wireshark, Kicad, C/C++, Java,Python, Bash-ScriptDec 2013 – Dec 2013Angestellt als Unix- und Netzwerk-Administrator (cisco-switche)Software-HausAufgaben: Administration von Linux, OpenBSD, FreeBSD, Solarisund cisco switches und Administration von Virtualisierungs-Servernmit VMWare Vsphere and Citrix XenServer.Werkzeuge: shell, Vsphere, XenServer, Jira, wiresharkDec 2013 – Dec 2013Teilzeit-Projekt freiberuflich: Software-Entwicklung für MQTTTransport-Schnittstelle in C für linux.Aufgaben: Anforderungsanalyse, Implementierung von eines MQTTNutzdaten nach IP-Sockel-Konverters in C für eingebettetes LinuxWerkzeuge: gcc, make, vi, gdb, wiresharkSept 2013 – Nov 2013Teilzeit-Projekt freiberuflich: Beratung zu PLC-Kommunikation imBereich smart meteringAufgaben: Auswertung von Dokumenten und Spezifikationen derPLC-Systeme PRIME, G3-PLC, P1901.2Werkzeuge: MS-OFFICE, libreoffice, Gimp, Adobe AcrobatMai 2013 – Aug 2013freiberufliche Beratung und Fehlersuche als Resident-Engineer fürAutomobil-Zulieferer für (Spurverlassens-Warnung, AutomatischesBremsen, Spur- und Verkehrszeichen-Erkennung) Audi, IngolstadtTemporäre Anstellung bei PersonaldienstleisterAufgaben: Messungen am CAN-Bus, Fehlersuche in komplexenFahrzeugbus-Systemen, Montage und Kalibrierung von Kameras,Teilnahme an Erprobungsfahrten.Werkzeuge: Mobile-Eye Toolkit, Vector CANanlyzer. Aprill 2013 – Mai 2013freiberufliche Rückwärts-Entwicklung einer eingebetteten Steuerungfür einen industrieellen Plasma-Erzeuger. Erlangen von Zugriff aufParameter-Sätze und aufgezeichnete DatenAufgaben: Beratung zur Methodik, Werkzeugen, Identifizieren derKomponenten, Rückwärtsentwickeln der Schaltung, wo es notwendigerschien, Erlangen von Zugriff auf die KommunikationWerkzeuge: Multimeter, Flash-Programmer, SPI-Tool, RS485Interface, Linux, 68HC11 simulator THRSIM11. hexeditor, SeriellMonitor, Debian Linux, Raspery Pi Rechner mit Raspian-Linux.Aprill 2012 – September 2012freiberufliche Beratung und Fehlersuche als Resident-Engineer fürAutomobil-Zulieferer für ein Funkschlüssel-Projekt bei BMWAufgaben: Beratung zu Verbesserungen der FunkschlüsselElektronik, Verbesserungen der Werkzeuge, Fehlersuche undProduktverbesserungen, HF-Messungen, Telegram-Messungen,Seitenkanal-Analyse für Funkschlüssel, Durchsicht des AssemblerProgrammcodes für NXP MRKII Kern, FehlersucheWerkzeuge: Selbstentwickelter Differenzverstärker für DifferenzielleStromaufnahme-Analyse, Digital Oskilloskop, CANoe, SpectrumAnalyzer, Protokoll-Empfänger Erstelllt aus HF-EvaluationsModulen.Januar 2012 – Februar 2012Anstellung als Projektmanager und AnalystAufgaben: Anforderungsanalyse, Öffentliche Ausschreibungen,Erstelllen technischer Konzepte, Projektleitung für „NahverkehrSachsen-Anhalt“ (Fahrkarten- und Abrechnungs - System)July 2011 – Dezember 2011freiberufliche Beratung und Fehlersuche sowie technischeVerbesserung eines Inverters für ein Hybrid-Elektrisches FahrzeugLiebherr Elektronik GmbHAufgaben: Beratung zur FPGA programming, Optimierung undFehlersuche im Stromlaufplan, Instandsetzung der Prototypen,Hochspannungstests, Temperaturmessungen, Vibrationsmessungen,Integration des TestsystemsAufbau und Betrieb eines Prüfstands für E-Maschin und Stromrichter,forensische Analyse von Defekten, FehlersucheWerkzeuge: Hall-Effekt-Stromzangen, Digital-Oszilloskop,CANalyzer, CANape, Libero (FPGA-Proasic3 Actel),Codeworrior (TI-DSP 2xxx), Lauterbach Debugger ICD, LauterbachTrace32,PAC-Designer (Lattice ISPac), Diamond (Lattice), HochleistungsHochspannungsversorgung, Isolationstester, HochspannungsSicherheitsausrüstungMärz 2011 – Mai 2011freiberufliche Beratung und Test-Entwicklung für rfid-chipkarten nachISO14443Giesecke & DevrientAufgaben: Beratung zur speziellen aktiven Lastmodulation zurReichweitenerhöhung welche kompatibel mit gängigen ISO14443Lesern ist, Optimierung von 13.56MHZ-Magnetantennen,Entwicklung automatischer Tests in Java unter G&D IFDSIMWerkzeuge: chip card reader CLT-One, DigitaloszilloskopNetzwerkanalyzer, Eclipse, IFDSIM, open source and G&Dproprietäre Bibliotheken in Java November 2010 – Dezember 2010freiberufliche Beratung zur SysteMärzitektur and Anforderungen anein Hochspannungssystem und Sicherheitsanforderungen fürNotschalter bei ElektrofahrzeugenDrexlMair (Automotive supplier)Aufgaben: consulting regarding methods of requirements engineeringand demands by ISO26262,Writing of requirements lists and analysis of impact, coordinationWerkzeuge: MS-OfficeAugust 2010 – Oktober 2010freiberufliches Project management für die Entwicklung einenesmilitärischen Radio-Systems bei Thales, PforzheimAufgaben: Führung und Koordination der Projektmannnschaft,Verfolgung von Meilensteinen und Kosten, Planung vonAbhängigkeiten mit anderen Projekten und blockierten Ressourcen,Prüfung von Konfigurationsteilen, Erstellung von Ergebnisberichten,Unterstützung und Beratung bei der Fehlersuche, KoordinationWerkzeuge: MS-project, MS-Office, Doxygen (Überprüfung der SWStruktur und Dokumentation), Doors (Prüfung von Anforderungenund Dokumentation)Das Projekt wurde wegen politischen Änderungen beim Kunden-Staatvorzeitig abgebrochen.Aprill 2010 – Juni 2010freiberufliche Entwicklung einer zuverlässigen Firmware für einMikrokontroller-Entwicklungswerkzeug mit MSP430Texas InstrumentsAufgaben: Entwicklung der Firmware in C mit speziellenSicherheitsfunktionen, Kommunikationsfunktionen für USB,Sicherstellung, das Firmware immer startet in allen Zuständen einerauch abgebrochenen Firmware-Aktualisierung, und anderen Fehlern.Fehlersuche mit JTAG-Debugger, OszilloskopProgrammiersprache: C für MSP430 16-Bit-ProzessorWerkzeuge: IAR, JTAG Debugger, Mixed-Signal-Oszilloskop zumProtokoll-DebuggingNovember 2009 – Februar 2010Anstellung bei Annax Informations Systemen (Ausrüster füröffentlichen Verkehr) als SystemingenieurAufgaben: Beeratung, Anforderungsanalyse, öffentlicheAusschreibungen, Funktionale Sicherheit nach ISO61508, Beratungzu funktionaler Sicherheit, Erstellung von Spezifikationen undKonzepten, Softwareentwicklun in c,c++ für linux und windows.September 2009 – Oktober 2009freiberufliche Entwicklung einer verteilten Simulationssoftware zurVisualisierung und zum Test komplezer Text-Anzeiger-Systeme imBereich der FahrgastinformationAufgaben: Analyse der Mikrokontroller-Software in den Displays,Umbau vom Monster-Schleifen-Ansatz zu einer ThreadbasiertenLösung mit finiten Zustandsautomaten. Integration des Codes in einTCP-Sockel-basiertes simulationssystem, Schreiben derGrafikoberfläche sowie Test und Integration, Programmierung erfolgtein C, C++, für Windows (Gui MFC) sowie für Windows/Unix (DatenZuspieler, Bus-Konvertierung RS485 nach IP)Werkzeuge: Eclipse (UML, Entwicklungsumgebung C, C++), VisualStudio (für MFC GUI), gcc, gdb (für Zuspiel-Server), Wireshark,Logik-Analyzer (Analysis der RS485-Zustände) August 2009 – September 2009freiberufliche Beratung zu eingebetteten Rechnerarchitekturen für einAngebotsprojekt „Passleser“ für Rode & SchwarzAufgaben: Anforderungsanalyse, Konzeptentwicklung SystemsEngineering, Kostenschätzung, Verhandlungsführung mit möglichenLieferantenJuni 2009 – July 2009freiberufliche Entwicklung eines verteilten Ladesystems ammaximalen Lastpunkt für eine Inselstromversorgung. (Bastelprojekt)Aufgaben: Anforderungsanalyse, Konzeptentwicklung, PrototypenBau, Systems-Engineering, HW-Entwicklung, Leistungselektronik(DC-DC-Wandler buck/boost cuck-Topoligie),HW-Entwicklung, SW-Entwicklung in C für MSP430, Entwicklungeines Feldbusses für die Steuerung ähnlich zu Modbus.Juni 2008 – Februar 2009freiberufliche Entwicklung von DSP-Software für ein optischesInstrument zur Messung von Sicherheitsmerkmalen von Banknotenfür die Bundesdruckerei GmbH,Aufgaben: Analyse und Dokumentation der Bestandssoftware,Einführung neuer Methodiken and Werkzeuge (z.B. Doxygen),Erstellen neuer Funktionen und Treiber, sowie eines minimal-EchtzeitBetriebssystems, Verbesserung der Messhardware.Programmiersprachen C und Assembler für Motorola DSP-56F807Werkzeuge: Vmware, Codeworrior, Doxygen, Cygwin, Oszilloskop,Logikanalyzer.August 2007 – Dezember 2007freiberufliche Entwicklung von eingebetteter Software für einIndustrie-Bediengerät bei der Trupf Gruppe.Aufgaben: Anforderungsanalyse, Systems-Engineering,Programmierung von Prozessor Infineon C167Werkzeuge: Keil-C, Easy-Code (Kundenwunsch), DoxygenMärz 2007 – July 2007freiberufliche Entwicklung eines Konzepts für eine SAR „Drone“Aufgaben: Anforderungsanalyse, Systems-Engineering, HWEntwicklung der Antriebe, HW-Entwicklung redundanterSteuerungen, HW-Entwicklung Missions-System. SW-developmentfür Sub-SystemeWurde wegen der Komplexität und luftrechtlichen ProblemenabgebrochenOktober 2006 – Januar 2007Entwicklung „Kommunikations-Box“(Eigenentwicklung, unvollendet)Aufgaben: Anforderungsanalyse, Konzept-Entwicklung, SoftwareEntwicklungWerkzeuge: Linux-Kernel, vi, make, phyton, perl, gcc, OpenOffice.Resultat: Prototyp einer ISDN-Telefonanalage mit VOIP, welche voneinigen computeraffinen benutzt wird.August 2006 – September 2006freiberufliche Konzepterstellung und Entwicklung eines eingebettetenRechnersystems für Flughafen-Monitore / Digitale Schilder fürVossloh IT, KarlsfeldAufgaben: Anforderungsanalyse und Konzeptentwicklung,Entwicklung und Test des PrototypenErgebnis war ein passiv gekühlter (Spezial-Kühlkonzept)1,7GHz Intel Core2-Rechner um HDTV-Spots zu zeigen, welcher mitWLAN and UMTS ausgestattet war, und bei 50 °C unter Vollastpassiv gekühlt arbeiten kann. Februar 2006 – July 2006freiberufliche Konzepterstellung und Entwicklung eines eigebettetenRechnersystems zur Fahrgastinformation an Bahnhöfen für VosslohIT, KarlsfeldAufgaben: Anforderungsanalyse und Konzeptentwicklung,Entwicklung und Test der Prototypen, Entwicklung von Testsoftware,Aufsetzeen einer angepassten Linux-Distribution, Entwicklung einesKernel-Moduls für GPIO-board.Werkzeuge: MS-Project, MS-Office, Gimp, Temperaturmesssungenund Signalmessungen in Klimaschrank und Messaufbauten.July 2005 – Februar 2006freiberufliche Konzepterstellung und Entwicklung einer „HSM-Box“und eines „Kernel-Accelerator-Device“Entwicklung von universal FPGA-Platform zur Beschleunigung desLinux Kernel (KAD) und eines Schlüsselspeichers (HSM-Box)Aufgaben:Konzepterstellung und Spezifikation der offenenEntwicklungsplattform für FPGA-basierte Systeme,Konzeptentwicklung eines billigen FPGA-basierten, sicherenSchlüsselspeichersOffice-Werkzeuge: Open-Office, GimpEDA-Werkzeuge: Xilinx-ISE, Altera Quartus, gEDAVortrag „The Kernel Accelerator Device“ auf dem 21C3-Congress desCCCWorkshop „Sichere Infrastruktur“ EasterHegg 2006 (HSM)Februar 2005 – Mai 2005freiberufliches Projektmanagement und Beratung für die Entwicklungeines Embedded-Systems zur Nachrüsstung der ICE1-Zühe mit einemneuen Fahrgastinformationssystems sowie mit ReservierungsdisplaysLeitung der HW-Umfänge des Projektes für die Vossloh IT, KarlsfeldAufgaben: Anforderungsanalyse, Machbarkeitsanalyse, Entwicklungvon technischen Konzepten, Entwicklung und Test der Prototypen,Entwicklung der Test-Software, Beratung der MechanikKonstrukteure, Verhandlungen mit Lieferanten in Taiwan, ROC.Office-Werkzeuge: MS-Project, MS-Office, OpenOffice, GimpNovember 2004 – Dezember 2004freiberufliche Beratung zu Softwarelogistik-Konzepten für BMWAufgaben: Anforderungsanalyse und Konzeptentwicklung,GremienarbeitWerkzeuge: MS-Office, VisioAugust 2004 – Oktober 2004freiberufliche Entwicklung von Konzepten für eingebettete Rechner(Konzept-Entwicklung und Spezifikationserstellung) fürVossloh IT, KarlsfeldAufgaben: Konzeptentwicklung von eingebettetenRechnerarchitekturen, Spezifikationserstellung, Erstellung vontechnischen AngebotsdokumentenWerkzeuge: MS-Office, MS-Visio Mai 2003 – Mai 2004BMW AG München:Masters Thesis „Analyse und Optimierung des Änderungsprozessesbei der BMW Fahrzeugelektronik- und Software-Entwicklung“ GradeBestnote: 1.0Aufgaben: Analyse und Optimierung von Prozessen imKonfigurationsmanagement, Changemanagement und in derIntegration bei BMWAufnahme der Ist-Prozesse, Analyse und Identifikation vonVerbesserungen, Entwurf neuer Prozesse nach CMMI.Werkzeuge: modeling in ARIS, GRADEAprill 2000 - Aprill 2002Force Computers GmbH:Anstellung als Hardware-EntwicklerAufgaben: Entwiucklung und Fehlersuche, Produktionseinführungneuer Rechner-Baugruppen mit Intel x86, PowerPC, SparcProzessoren für Telekommunikationsanwendungen.Werkzeuge: Framemaker, MS-OfficeEDA-Werkzeuge: Cadence Concept HDL (PE14), Concept (97A)Cadence AllegroAgilent Logikanalyser, DigitaloszilloskopeWerkzeuge für die Produktionseinführung:SAP/R3, Unix-Scripte, MS-ProjectTeam: 1 Hardware-Entwickler, 1 Firmware-Entwickler, 2TestingenieureOktober 1999 - Aprill 2000Kontron embedded computers AG:Anstellung als Hardware-EntwicklerAufgaben: Hardware-Entwicklung, Firmware-Entwicklung,Entwicklung von Stromversorgungen und Spannungswandlern. Füreinen portablen Industrie-Rechner.Werkzeuge: Orcad, Pspice, Excel, selbst erstelllte Programme in C,Keil-IDE for 8051Oktober 1996 - September 1999Maiser GmbH & Co. KG: Praktikumsphasen als Teil des Studiums ander Dualen Hochschule in RavensburgAufgaben: Entwicklung von Mikrokontroller- und Logikbaisertensteuerungen, Entwicklung von Sicherheitsgerichteter Elektronik(Funktionale Sicherheit), Entwicklung von SPS-Software in AWLWerkzeuge: EAGLE, Pspice, Step-5-programmer,Z80-emulatorSeminarteilnahmenTime-Management, English (Berlitz-Seminars, Unicert3), Power-PC,Identity Management with Omada Know How und ErfahrungenSystems-Engineering :System-Entwicklung, System-Modellierung, Simulation vonSystemen, Partitionierung verteilter Systeme, V-Model, SystemsEngineering- MethodikProjektmanagementSpezifikationen, Multi-Projektmanagement, Risiko-Management,Ressourcen- und Kapazitätsplanung, Projektsteuerung,Entscheidungstechniken, Wirkketten, Vernetztes Denken (F. Vester)Werkzeuge: Primavera, MS-Project, Timeline, ExpertchoiceMethoden: Gantt, Pert, CPM, MPM, TendenzanalysenProzessmanagement:Analyse und Optimierung von GeschäftsprozessenAnalyse der Einhaltung von Anforderungen aus CMMI, SPICE(ISO15504), IEC61508 (SIL4), V-Modell und andereModellierung in ARIS, IBO-Prometheus, GRADE, BPMNInterviewführung zur Aufnahme von Prozessen.Hardware Entwicklung:EMV-orientiertes Design, sicherheitsgerichtete Elektronik,Hochverfügbare Systeme, heisse und kalte Redundanz,Zuverlässigkeitsbetrachtungen von Bauelementen,Überdimensionierung, FMEA, FTASignal-Integrität, EMV, hierachisches Design, kostenoptimiertesDesign, Fertigbarkeit, Test und VerifikationDigital Electronik:High-Speed Digital Design, Rechnerarchitekturen: Intel x86, Sparc,PowerPC,ARM, verschiedene. Mikrokontroller (8051, Z80, 6502,AVR, NXP MRKII, PIC, MSP430, .. ) , DSPsProgrammierbare Logik (FPGA, CPLD, GAL, PAL)Analog Elektronik:Messverstärker, Filter, Sensoren, AktorenA/D & D/A-Wandler, Software-Defined-Radio, HF-Technik, EnergieManagement, Leistungselektronik, SchaltwandlerRegelungstechnik:Analoge und digitale Regelungstechnik, Fuzzy ControlProgrammiersprachen:C (gcc, Keil, Visual Studio), Pascal (Turbopascal, freepascal,Lazarus), Assembler, Perl, Python, Tcl/Tk, UNIX-Shell, BASIC,Fortran (gnu compiler)Betriebssysteme:Linux, OpenBSD, Solaris 8/9,WINDOWS NT, 2000, XP, 2003 Server, WINDOWS 9x, DOS, CP/MDatenbanken:SQL (Postgress, MySQL), DBASENetzwerke/ Kommuniikation:TCP/IP, ISDN, HDLCSoftware/ Methoden /Werkzeuge /ARIS, GRADE,IBO-Prometheus, UML,Cadence Concept HDL (PE14.0) (Schematic Entry), Cadence Concept(97A) (Schematic Entry), Cadence Allegro (Layout),Protel, ORCAD, EAGLE, KEIL-Compiler,ASCET, INCA, MATLAB, SIMULINK, VissimMS-Office, Libreoffice, MS-Project, Primavera, Timeline,Expertchoice, Adobe Frame-Maker, Adobe-Acrobat, Gimp, Xfig,Eclipse, Lauterbach Trace32, GnuDebugger Messtechnik:Logikanalyzer, Oszilloskop (Digital & Analog), Spectrum Analyzer,SDR-Empfänger, EMC-Messungen , Signalgeneratoren, IEEE488Steueerung, spannungsgesteuerte Analogmesstechnik,Temperaturmesstechnik, Thermische Kameras, sowie Infrarot-, UVund sichtbares Licht Kameras, und deren Objektbeuchtung, diverseSensoren.Prototypenbau:SMD-löten unter dem Mikroskop, Fehlersuche, Messungen,Metallarbeiten.SAPSAP R/3 MM.Arbeitsbereiche:Spezifikation, Architektur, Projektmanagement, Systems-Engineering,strategische Planung, eingebettete Software-Entwicklung, HardwareEntwicklung (Analog und Digital), Produktentwicklung,Qualitätsmanagement, System- und Netzwerk- administrationMiscSprachen-English sehr gut schriftlich und mündlich (Vatersprache):Zertifikate: Unizert 3, Berlitz Level 8-Deutsch: Muttersprache-Hebräisch: GrundkenntnisseFührerscheineKategorien: A, BE, CE, C1E, MSLT;BMW -Führerschein B1Hobbies, Sport, InteressenSportSegeln, Klettern, WandernHobbiesOpen-Source, Linux, BSD, Fahrzeuge, Funk (B-Lizenz: DL1EHU)InteressenWirtschaft, Wissenschaft, InnovationenMünchen, 21/09/16Ludwig Jaffé

Profil

LUDWIG JAFFÉE-Mail:Ludwig.Jaffe@gmail.comNeubiberg, DeutschlandTel.: +49 160 333 999 8Curriculum VitaePersönliche AngabenGeburtstag14.09.1972GeburtsortMünchenNationalitätDeutschArbeitserlaubnisEU (Deutsche Staatsbürgerschaft), Israel (Visum, Aliyah-Recht)Ausbildung und Studium1979-1984Grundschule „Gemeinschaftsgrundschule Bismarckstrasse“in Krefeld, NRW, Deutschland1984-1993Sekundarschule „Fichtegymnasium“ in Krefeld, NRW, DeutschlandAbschluß: Abitur /Allgemeine HochschulreifeOktober 1994 -Oktober 1996Studium Elektrotechnik Universität Ulm, BW, DeutschlandOktober 1996 - September 1999Studium Elektrotechnik mit Spezialisierung Automatisierungstechnikan der Dualen Hochschule RavensburgAbschluss: Dipl.-Ing. (BA)01.10.2002 - 14.03.2006Studium Systems Engineering an der Hochschule München,DeutschlandAbschluß: Master of Systems EngineeringOktober 2007 – März 2007Magister Studium an der Universität Freiburg, Deutschland inJudaistik und InformatikErgebnis: Zertifikat „Hebraicum“ (Biblisches Hebräisch)Dezember 2012 – Januar 2013Studium an der Yeshiva Ohr Sameach, Jerusalem, Israel01.10.2014 –Studium Informatik an der Hochschule München, Deutschland Beschäftiigungen und freiberufliche ProjekteJuly 2016 -Angestellt als Anwendungsentwickler zur Entwicklung kundenspezifischerSoftwareAufgaben: Analyse der Anforderungen und des bestehenden IT-Systems.Entwicklung von meist datenbank-getriebenen Applikationen in oraclePL/SQL, visual basic, visual c++, PythonTools: Oracle virtual box, Toad for Oracle, Visual Studio, PycharmApril 2016 -Teilzeit-Projekt, Entwicklung für ein elektrisches Einrad mit bürstenlosemGleichstrom-Motor und Inertialsensor (Fortsetzung)Aufgaben: Entwicklung des Antriebsystems und Entwicklung des LagereglersWerkzeuge: Kicad, Laborgeräte (Mechanik-Werkstatt und Elektrik)Aprill 2016Rückkehr nach Deutschland2.Nov 2015 – März 2016Angestellt bei israelischem Startup im Bereich Energiemanagement alsEntwicklungs-IngenieurAufgaben: Analyse und Verbesserung von verteilten DV-Systemen basiert aufAmazon Wolken-Diensten, Linux, OpenWRT and AutomatisierungsProdukten. Erstellung von Programmen in Python und CWerkzeuge: RS485-Analysator, Kali-Linux, cygwin, OpenWRT, Laborgerätewie Oszilloskop, vi, emacs, gcc, make, gdb, ddd, pycharm2. Nov 2015Einwanderung nach Israel mit unbeschränktem Arbeitsvisum A1Juni 2015 – Oct 2015Teilzeit-Projekt, Entwicklung für ein elektrisches Einrad mit bürstenlosemGleichstrom-Motor und InertialsensorAufgaben: Analyse der Freiheitsgrade, Aufsetzen einerExperimentierumgebung für die Entwicklung eines BewegungsreglersWerkzeuge: Kicad, Laborgeräte (Mechanik-Werkstatt und Elektrik)März 2015 – Mai 2015Freiberuflicher Berater für BMW.Aufgaben: Evaluation von Drahtlosen Kommunikationsverfahren(Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit) für das drahtlose laden.Werkzeuge: OpenWRT (Bauumgebung, System), Iperf, speziellangepasster Kernel für 6loPAN und Bluetooth LE, Android-Tablets,Kali-Linux, MS-Office, Adobe Acrobat, cygwin, Spectrum AnalyzerNov 2014 – Jan 2015Freiberuflicher Berater für Automobil-Zulieferer.Aufgaben: Anforderungs-Verwaltung, technische Klärung mitAutomobilhersteller, Systems-Engineering.Werkzeuge: DOORS, MS-Office, Adobe Acrobat, cygwinJuni 2014 – Sept 2014Entwicklung von Regler für bürstenlose Gleichstrommotoren mitProzessor XMC4500 (arm basiert) von Infineon, um einen E-BikeMotor zu betreiben.Aufgaben: Anforderungsanalyse für 2 Quadranten FOC,Programmierung eines 2 Quadranten FOC-Reglers in C mit demDAVE-IDE, Entwicklung von Hardware für die Steuerung desFahradmotors mit KICAD, Prototypenbau und Integration.Werkzeuge: Kicad, Infineon-DAVE (eclipse basierendesEntwickllungsumgebung) Mai 2014 – Mai 2014Freiberuflicher Berater für Motorsteuerungsysteme.Aufgaben: Beratung und Unterstützung des Kunden im Bereich derSoftware-Architektur und der Spezifikation einer neu entwickeltenMotorsteuerungsplattform (basiert auf dem Infineon XMC4500).Aufgaben: Erstellen von Spezifikationen für Softwaremodule,Beratung im Bereich Testverfahren, Skalierung objektorienterterArchitektur gegen reines C wegen Code-Effizienz, mit EchtzeitBetriebsszstem RTOS uc/osII, Analyse und Optimierung desEntwicklungsprozesses (CMMI)Werkzeuge: MS-Office, uCOS II, IAR, Eclipse, Eclipse Keppler,Eclipse Requirements Modeling FrameworkAprill 2014 – Aprill 2014Freiberuflicher Berater Konzepterstellung einesBatteeriemanagement-Systems nach IEC 61508 SIL4Aufgaben: Beratung des Kunden über Zellenausgleich undLademethoden für große Lithium-Ionen Zellen im 400Ah-Bereich.Evaluation von SIL4 Sicherheitssystemen nach ISO61508 für ZellSchutz, Erstellen und Kommentieren von Dokumenten,Spezifikationen und Archetektur-Vorschlägen.Jan 2014 – Mar 2014Angestellt als CTO in start-up-Unternehmen aus der WerbebrancheAufgaben: Administration von Linux, OpenBSD, FreeBSD Rechnern,und Administration eines Virtualisierungs-Servers mit CitrixXenServer, Entwicklung von Elektronik-Hardware, Entwicklunggeiner Fernsteuerlösung für WarenautomatenWerkzeuge: Linux, XenServer, wireshark, Kicad, C/C++, Java,Python, Bash-ScriptDec 2013 – Dec 2013Angestellt als Unix- und Netzwerk-Administrator (cisco-switche)Software-HausAufgaben: Administration von Linux, OpenBSD, FreeBSD, Solarisund cisco switches und Administration von Virtualisierungs-Servernmit VMWare Vsphere and Citrix XenServer.Werkzeuge: shell, Vsphere, XenServer, Jira, wiresharkDec 2013 – Dec 2013Teilzeit-Projekt freiberuflich: Software-Entwicklung für MQTTTransport-Schnittstelle in C für linux.Aufgaben: Anforderungsanalyse, Implementierung von eines MQTTNutzdaten nach IP-Sockel-Konverters in C für eingebettetes LinuxWerkzeuge: gcc, make, vi, gdb, wiresharkSept 2013 – Nov 2013Teilzeit-Projekt freiberuflich: Beratung zu PLC-Kommunikation imBereich smart meteringAufgaben: Auswertung von Dokumenten und Spezifikationen derPLC-Systeme PRIME, G3-PLC, P1901.2Werkzeuge: MS-OFFICE, libreoffice, Gimp, Adobe AcrobatMai 2013 – Aug 2013freiberufliche Beratung und Fehlersuche als Resident-Engineer fürAutomobil-Zulieferer für (Spurverlassens-Warnung, AutomatischesBremsen, Spur- und Verkehrszeichen-Erkennung) Audi, IngolstadtTemporäre Anstellung bei PersonaldienstleisterAufgaben: Messungen am CAN-Bus, Fehlersuche in komplexenFahrzeugbus-Systemen, Montage und Kalibrierung von Kameras,Teilnahme an Erprobungsfahrten.Werkzeuge: Mobile-Eye Toolkit, Vector CANanlyzer. Aprill 2013 – Mai 2013freiberufliche Rückwärts-Entwicklung einer eingebetteten Steuerungfür einen industrieellen Plasma-Erzeuger. Erlangen von Zugriff aufParameter-Sätze und aufgezeichnete DatenAufgaben: Beratung zur Methodik, Werkzeugen, Identifizieren derKomponenten, Rückwärtsentwickeln der Schaltung, wo es notwendigerschien, Erlangen von Zugriff auf die KommunikationWerkzeuge: Multimeter, Flash-Programmer, SPI-Tool, RS485Interface, Linux, 68HC11 simulator THRSIM11. hexeditor, SeriellMonitor, Debian Linux, Raspery Pi Rechner mit Raspian-Linux.Aprill 2012 – September 2012freiberufliche Beratung und Fehlersuche als Resident-Engineer fürAutomobil-Zulieferer für ein Funkschlüssel-Projekt bei BMWAufgaben: Beratung zu Verbesserungen der FunkschlüsselElektronik, Verbesserungen der Werkzeuge, Fehlersuche undProduktverbesserungen, HF-Messungen, Telegram-Messungen,Seitenkanal-Analyse für Funkschlüssel, Durchsicht des AssemblerProgrammcodes für NXP MRKII Kern, FehlersucheWerkzeuge: Selbstentwickelter Differenzverstärker für DifferenzielleStromaufnahme-Analyse, Digital Oskilloskop, CANoe, SpectrumAnalyzer, Protokoll-Empfänger Erstelllt aus HF-EvaluationsModulen.Januar 2012 – Februar 2012Anstellung als Projektmanager und AnalystAufgaben: Anforderungsanalyse, Öffentliche Ausschreibungen,Erstelllen technischer Konzepte, Projektleitung für „NahverkehrSachsen-Anhalt“ (Fahrkarten- und Abrechnungs - System)July 2011 – Dezember 2011freiberufliche Beratung und Fehlersuche sowie technischeVerbesserung eines Inverters für ein Hybrid-Elektrisches FahrzeugLiebherr Elektronik GmbHAufgaben: Beratung zur FPGA programming, Optimierung undFehlersuche im Stromlaufplan, Instandsetzung der Prototypen,Hochspannungstests, Temperaturmessungen, Vibrationsmessungen,Integration des TestsystemsAufbau und Betrieb eines Prüfstands für E-Maschin und Stromrichter,forensische Analyse von Defekten, FehlersucheWerkzeuge: Hall-Effekt-Stromzangen, Digital-Oszilloskop,CANalyzer, CANape, Libero (FPGA-Proasic3 Actel),Codeworrior (TI-DSP 2xxx), Lauterbach Debugger ICD, LauterbachTrace32,PAC-Designer (Lattice ISPac), Diamond (Lattice), HochleistungsHochspannungsversorgung, Isolationstester, HochspannungsSicherheitsausrüstungMärz 2011 – Mai 2011freiberufliche Beratung und Test-Entwicklung für rfid-chipkarten nachISO14443Giesecke & DevrientAufgaben: Beratung zur speziellen aktiven Lastmodulation zurReichweitenerhöhung welche kompatibel mit gängigen ISO14443Lesern ist, Optimierung von 13.56MHZ-Magnetantennen,Entwicklung automatischer Tests in Java unter G&D IFDSIMWerkzeuge: chip card reader CLT-One, DigitaloszilloskopNetzwerkanalyzer, Eclipse, IFDSIM, open source and G&Dproprietäre Bibliotheken in Java November 2010 – Dezember 2010freiberufliche Beratung zur SysteMärzitektur and Anforderungen anein Hochspannungssystem und Sicherheitsanforderungen fürNotschalter bei ElektrofahrzeugenDrexlMair (Automotive supplier)Aufgaben: consulting regarding methods of requirements engineeringand demands by ISO26262,Writing of requirements lists and analysis of impact, coordinationWerkzeuge: MS-OfficeAugust 2010 – Oktober 2010freiberufliches Project management für die Entwicklung einenesmilitärischen Radio-Systems bei Thales, PforzheimAufgaben: Führung und Koordination der Projektmannnschaft,Verfolgung von Meilensteinen und Kosten, Planung vonAbhängigkeiten mit anderen Projekten und blockierten Ressourcen,Prüfung von Konfigurationsteilen, Erstellung von Ergebnisberichten,Unterstützung und Beratung bei der Fehlersuche, KoordinationWerkzeuge: MS-project, MS-Office, Doxygen (Überprüfung der SWStruktur und Dokumentation), Doors (Prüfung von Anforderungenund Dokumentation)Das Projekt wurde wegen politischen Änderungen beim Kunden-Staatvorzeitig abgebrochen.Aprill 2010 – Juni 2010freiberufliche Entwicklung einer zuverlässigen Firmware für einMikrokontroller-Entwicklungswerkzeug mit MSP430Texas InstrumentsAufgaben: Entwicklung der Firmware in C mit speziellenSicherheitsfunktionen, Kommunikationsfunktionen für USB,Sicherstellung, das Firmware immer startet in allen Zuständen einerauch abgebrochenen Firmware-Aktualisierung, und anderen Fehlern.Fehlersuche mit JTAG-Debugger, OszilloskopProgrammiersprache: C für MSP430 16-Bit-ProzessorWerkzeuge: IAR, JTAG Debugger, Mixed-Signal-Oszilloskop zumProtokoll-DebuggingNovember 2009 – Februar 2010Anstellung bei Annax Informations Systemen (Ausrüster füröffentlichen Verkehr) als SystemingenieurAufgaben: Beeratung, Anforderungsanalyse, öffentlicheAusschreibungen, Funktionale Sicherheit nach ISO61508, Beratungzu funktionaler Sicherheit, Erstellung von Spezifikationen undKonzepten, Softwareentwicklun in c,c++ für linux und windows.September 2009 – Oktober 2009freiberufliche Entwicklung einer verteilten Simulationssoftware zurVisualisierung und zum Test komplezer Text-Anzeiger-Systeme imBereich der FahrgastinformationAufgaben: Analyse der Mikrokontroller-Software in den Displays,Umbau vom Monster-Schleifen-Ansatz zu einer ThreadbasiertenLösung mit finiten Zustandsautomaten. Integration des Codes in einTCP-Sockel-basiertes simulationssystem, Schreiben derGrafikoberfläche sowie Test und Integration, Programmierung erfolgtein C, C++, für Windows (Gui MFC) sowie für Windows/Unix (DatenZuspieler, Bus-Konvertierung RS485 nach IP)Werkzeuge: Eclipse (UML, Entwicklungsumgebung C, C++), VisualStudio (für MFC GUI), gcc, gdb (für Zuspiel-Server), Wireshark,Logik-Analyzer (Analysis der RS485-Zustände) August 2009 – September 2009freiberufliche Beratung zu eingebetteten Rechnerarchitekturen für einAngebotsprojekt „Passleser“ für Rode & SchwarzAufgaben: Anforderungsanalyse, Konzeptentwicklung SystemsEngineering, Kostenschätzung, Verhandlungsführung mit möglichenLieferantenJuni 2009 – July 2009freiberufliche Entwicklung eines verteilten Ladesystems ammaximalen Lastpunkt für eine Inselstromversorgung. (Bastelprojekt)Aufgaben: Anforderungsanalyse, Konzeptentwicklung, PrototypenBau, Systems-Engineering, HW-Entwicklung, Leistungselektronik(DC-DC-Wandler buck/boost cuck-Topoligie),HW-Entwicklung, SW-Entwicklung in C für MSP430, Entwicklungeines Feldbusses für die Steuerung ähnlich zu Modbus.Juni 2008 – Februar 2009freiberufliche Entwicklung von DSP-Software für ein optischesInstrument zur Messung von Sicherheitsmerkmalen von Banknotenfür die Bundesdruckerei GmbH,Aufgaben: Analyse und Dokumentation der Bestandssoftware,Einführung neuer Methodiken and Werkzeuge (z.B. Doxygen),Erstellen neuer Funktionen und Treiber, sowie eines minimal-EchtzeitBetriebssystems, Verbesserung der Messhardware.Programmiersprachen C und Assembler für Motorola DSP-56F807Werkzeuge: Vmware, Codeworrior, Doxygen, Cygwin, Oszilloskop,Logikanalyzer.August 2007 – Dezember 2007freiberufliche Entwicklung von eingebetteter Software für einIndustrie-Bediengerät bei der Trupf Gruppe.Aufgaben: Anforderungsanalyse, Systems-Engineering,Programmierung von Prozessor Infineon C167Werkzeuge: Keil-C, Easy-Code (Kundenwunsch), DoxygenMärz 2007 – July 2007freiberufliche Entwicklung eines Konzepts für eine SAR „Drone“Aufgaben: Anforderungsanalyse, Systems-Engineering, HWEntwicklung der Antriebe, HW-Entwicklung redundanterSteuerungen, HW-Entwicklung Missions-System. SW-developmentfür Sub-SystemeWurde wegen der Komplexität und luftrechtlichen ProblemenabgebrochenOktober 2006 – Januar 2007Entwicklung „Kommunikations-Box“(Eigenentwicklung, unvollendet)Aufgaben: Anforderungsanalyse, Konzept-Entwicklung, SoftwareEntwicklungWerkzeuge: Linux-Kernel, vi, make, phyton, perl, gcc, OpenOffice.Resultat: Prototyp einer ISDN-Telefonanalage mit VOIP, welche voneinigen computeraffinen benutzt wird.August 2006 – September 2006freiberufliche Konzepterstellung und Entwicklung eines eingebettetenRechnersystems für Flughafen-Monitore / Digitale Schilder fürVossloh IT, KarlsfeldAufgaben: Anforderungsanalyse und Konzeptentwicklung,Entwicklung und Test des PrototypenErgebnis war ein passiv gekühlter (Spezial-Kühlkonzept)1,7GHz Intel Core2-Rechner um HDTV-Spots zu zeigen, welcher mitWLAN and UMTS ausgestattet war, und bei 50 °C unter Vollastpassiv gekühlt arbeiten kann. Februar 2006 – July 2006freiberufliche Konzepterstellung und Entwicklung eines eigebettetenRechnersystems zur Fahrgastinformation an Bahnhöfen für VosslohIT, KarlsfeldAufgaben: Anforderungsanalyse und Konzeptentwicklung,Entwicklung und Test der Prototypen, Entwicklung von Testsoftware,Aufsetzeen einer angepassten Linux-Distribution, Entwicklung einesKernel-Moduls für GPIO-board.Werkzeuge: MS-Project, MS-Office, Gimp, Temperaturmesssungenund Signalmessungen in Klimaschrank und Messaufbauten.July 2005 – Februar 2006freiberufliche Konzepterstellung und Entwicklung einer „HSM-Box“und eines „Kernel-Accelerator-Device“Entwicklung von universal FPGA-Platform zur Beschleunigung desLinux Kernel (KAD) und eines Schlüsselspeichers (HSM-Box)Aufgaben:Konzepterstellung und Spezifikation der offenenEntwicklungsplattform für FPGA-basierte Systeme,Konzeptentwicklung eines billigen FPGA-basierten, sicherenSchlüsselspeichersOffice-Werkzeuge: Open-Office, GimpEDA-Werkzeuge: Xilinx-ISE, Altera Quartus, gEDAVortrag „The Kernel Accelerator Device“ auf dem 21C3-Congress desCCCWorkshop „Sichere Infrastruktur“ EasterHegg 2006 (HSM)Februar 2005 – Mai 2005freiberufliches Projektmanagement und Beratung für die Entwicklungeines Embedded-Systems zur Nachrüsstung der ICE1-Zühe mit einemneuen Fahrgastinformationssystems sowie mit ReservierungsdisplaysLeitung der HW-Umfänge des Projektes für die Vossloh IT, KarlsfeldAufgaben: Anforderungsanalyse, Machbarkeitsanalyse, Entwicklungvon technischen Konzepten, Entwicklung und Test der Prototypen,Entwicklung der Test-Software, Beratung der MechanikKonstrukteure, Verhandlungen mit Lieferanten in Taiwan, ROC.Office-Werkzeuge: MS-Project, MS-Office, OpenOffice, GimpNovember 2004 – Dezember 2004freiberufliche Beratung zu Softwarelogistik-Konzepten für BMWAufgaben: Anforderungsanalyse und Konzeptentwicklung,GremienarbeitWerkzeuge: MS-Office, VisioAugust 2004 – Oktober 2004freiberufliche Entwicklung von Konzepten für eingebettete Rechner(Konzept-Entwicklung und Spezifikationserstellung) fürVossloh IT, KarlsfeldAufgaben: Konzeptentwicklung von eingebettetenRechnerarchitekturen, Spezifikationserstellung, Erstellung vontechnischen AngebotsdokumentenWerkzeuge: MS-Office, MS-Visio Mai 2003 – Mai 2004BMW AG München:Masters Thesis „Analyse und Optimierung des Änderungsprozessesbei der BMW Fahrzeugelektronik- und Software-Entwicklung“ GradeBestnote: 1.0Aufgaben: Analyse und Optimierung von Prozessen imKonfigurationsmanagement, Changemanagement und in derIntegration bei BMWAufnahme der Ist-Prozesse, Analyse und Identifikation vonVerbesserungen, Entwurf neuer Prozesse nach CMMI.Werkzeuge: modeling in ARIS, GRADEAprill 2000 - Aprill 2002Force Computers GmbH:Anstellung als Hardware-EntwicklerAufgaben: Entwiucklung und Fehlersuche, Produktionseinführungneuer Rechner-Baugruppen mit Intel x86, PowerPC, SparcProzessoren für Telekommunikationsanwendungen.Werkzeuge: Framemaker, MS-OfficeEDA-Werkzeuge: Cadence Concept HDL (PE14), Concept (97A)Cadence AllegroAgilent Logikanalyser, DigitaloszilloskopeWerkzeuge für die Produktionseinführung:SAP/R3, Unix-Scripte, MS-ProjectTeam: 1 Hardware-Entwickler, 1 Firmware-Entwickler, 2TestingenieureOktober 1999 - Aprill 2000Kontron embedded computers AG:Anstellung als Hardware-EntwicklerAufgaben: Hardware-Entwicklung, Firmware-Entwicklung,Entwicklung von Stromversorgungen und Spannungswandlern. Füreinen portablen Industrie-Rechner.Werkzeuge: Orcad, Pspice, Excel, selbst erstelllte Programme in C,Keil-IDE for 8051Oktober 1996 - September 1999Maiser GmbH & Co. KG: Praktikumsphasen als Teil des Studiums ander Dualen Hochschule in RavensburgAufgaben: Entwicklung von Mikrokontroller- und Logikbaisertensteuerungen, Entwicklung von Sicherheitsgerichteter Elektronik(Funktionale Sicherheit), Entwicklung von SPS-Software in AWLWerkzeuge: EAGLE, Pspice, Step-5-programmer,Z80-emulatorSeminarteilnahmenTime-Management, English (Berlitz-Seminars, Unicert3), Power-PC,Identity Management with Omada Know How und ErfahrungenSystems-Engineering :System-Entwicklung, System-Modellierung, Simulation vonSystemen, Partitionierung verteilter Systeme, V-Model, SystemsEngineering- MethodikProjektmanagementSpezifikationen, Multi-Projektmanagement, Risiko-Management,Ressourcen- und Kapazitätsplanung, Projektsteuerung,Entscheidungstechniken, Wirkketten, Vernetztes Denken (F. Vester)Werkzeuge: Primavera, MS-Project, Timeline, ExpertchoiceMethoden: Gantt, Pert, CPM, MPM, TendenzanalysenProzessmanagement:Analyse und Optimierung von GeschäftsprozessenAnalyse der Einhaltung von Anforderungen aus CMMI, SPICE(ISO15504), IEC61508 (SIL4), V-Modell und andereModellierung in ARIS, IBO-Prometheus, GRADE, BPMNInterviewführung zur Aufnahme von Prozessen.Hardware Entwicklung:EMV-orientiertes Design, sicherheitsgerichtete Elektronik,Hochverfügbare Systeme, heisse und kalte Redundanz,Zuverlässigkeitsbetrachtungen von Bauelementen,Überdimensionierung, FMEA, FTASignal-Integrität, EMV, hierachisches Design, kostenoptimiertesDesign, Fertigbarkeit, Test und VerifikationDigital Electronik:High-Speed Digital Design, Rechnerarchitekturen: Intel x86, Sparc,PowerPC,ARM, verschiedene. Mikrokontroller (8051, Z80, 6502,AVR, NXP MRKII, PIC, MSP430, .. ) , DSPsProgrammierbare Logik (FPGA, CPLD, GAL, PAL)Analog Elektronik:Messverstärker, Filter, Sensoren, AktorenA/D & D/A-Wandler, Software-Defined-Radio, HF-Technik, EnergieManagement, Leistungselektronik, SchaltwandlerRegelungstechnik:Analoge und digitale Regelungstechnik, Fuzzy ControlProgrammiersprachen:C (gcc, Keil, Visual Studio), Pascal (Turbopascal, freepascal,Lazarus), Assembler, Perl, Python, Tcl/Tk, UNIX-Shell, BASIC,Fortran (gnu compiler)Betriebssysteme:Linux, OpenBSD, Solaris 8/9,WINDOWS NT, 2000, XP, 2003 Server, WINDOWS 9x, DOS, CP/MDatenbanken:SQL (Postgress, MySQL), DBASENetzwerke/ Kommuniikation:TCP/IP, ISDN, HDLCSoftware/ Methoden /Werkzeuge /ARIS, GRADE,IBO-Prometheus, UML,Cadence Concept HDL (PE14.0) (Schematic Entry), Cadence Concept(97A) (Schematic Entry), Cadence Allegro (Layout),Protel, ORCAD, EAGLE, KEIL-Compiler,ASCET, INCA, MATLAB, SIMULINK, VissimMS-Office, Libreoffice, MS-Project, Primavera, Timeline,Expertchoice, Adobe Frame-Maker, Adobe-Acrobat, Gimp, Xfig,Eclipse, Lauterbach Trace32, GnuDebugger Messtechnik:Logikanalyzer, Oszilloskop (Digital & Analog), Spectrum Analyzer,SDR-Empfänger, EMC-Messungen , Signalgeneratoren, IEEE488Steueerung, spannungsgesteuerte Analogmesstechnik,Temperaturmesstechnik, Thermische Kameras, sowie Infrarot-, UVund sichtbares Licht Kameras, und deren Objektbeuchtung, diverseSensoren.Prototypenbau:SMD-löten unter dem Mikroskop, Fehlersuche, Messungen,Metallarbeiten.SAPSAP R/3 MM.Arbeitsbereiche:Spezifikation, Architektur, Projektmanagement, Systems-Engineering,strategische Planung, eingebettete Software-Entwicklung, HardwareEntwicklung (Analog und Digital), Produktentwicklung,Qualitätsmanagement, System- und Netzwerk- administrationMiscSprachen-English sehr gut schriftlich und mündlich (Vatersprache):Zertifikate: Unizert 3, Berlitz Level 8-Deutsch: Muttersprache-Hebräisch: GrundkenntnisseFührerscheineKategorien: A, BE, CE, C1E, MSLT;BMW -Führerschein B1Hobbies, Sport, InteressenSportSegeln, Klettern, WandernHobbiesOpen-Source, Linux, BSD, Fahrzeuge, Funk (B-Lizenz: DL1EHU)InteressenWirtschaft, Wissenschaft, InnovationenMünchen, 21/09/16Ludwig Jaffé

Sprachkenntnisse
Deutsch
Experte
Englisch
Experte
Branchenspezifische Kenntnisse
Automotive
Experte
Elektroindustrie
Experte
Handel
Gut
Hardware
Experte
IT und Telekommunikation
Profi
Medien, Marketing und PR
Fortgeschritten
Transport
Profi
Kenntnisse & Fähigkeiten
Acrobat
Experte
Amazon Kindle
Grundkentnisse
Amazon Web Services
Grundkentnisse
Android
Grundkentnisse
ARIS
Grundkentnisse
BerkeleyDB
Grundkentnisse
BPMN
Grundkentnisse
BW
Grundkentnisse
C
Experte
C++
Profi
CISCO
Grundkentnisse
Citrix
Grundkentnisse
ClamAV
Gut
Cloud-Entwicklung
Grundkentnisse
Cobol
Grundkentnisse
COM/DCOM
Grundkentnisse
CORBA
Grundkentnisse
CorelDRAW
Gut
Datenschutz
Gut
DBASE
Fortgeschritten
Delphi
Gut
EC2
Gut
Eclipse
Grundkentnisse
Eclipse RCP
Grundkentnisse
eLearning
Grundkentnisse
EMC
Grundkentnisse
Excel 2010
Profi
Exchange Server 2003
Gut
Exchange Server 2007
Gut
Exchange Server 2010
Fortgeschritten
Facebook
Gut
Fortran
Grundkentnisse
FrameMaker
Fortgeschritten
FreeBSD
Grundkentnisse
GanttProject
Gut
Google Analytics
Grundkentnisse
hacking
Profi
Java
Grundkentnisse
KDevelop
Gut
Kommunikation
Grundkentnisse
Linux
Experte
LINUX DEBIAN
Experte
Linux Enterprise SUSE
Profi
LINUX GENTOO
Experte
LINUX REDHAT
Experte
LINUX SUSE
Experte
Mac OS
Gut
Machine Learning
Grundkentnisse
MS Project
Fortgeschritten
MySQL
Fortgeschritten
Objective-C
Grundkentnisse
Office 2000
Fortgeschritten
Office 2003
Fortgeschritten
Office 2007
Fortgeschritten
Office 2010
Fortgeschritten
Office 2013
Gut
Office 365
Grundkentnisse
Office XP
Fortgeschritten
OPENBSD
Grundkentnisse
OpenOffice
Grundkentnisse
Oracle 10g
Gut
Oracle 11g
Gut
Oracle 12c
Grundkentnisse
Oracle 12i
Gut
Oracle 8
Grundkentnisse
Oracle 9
Grundkentnisse
Oracle Datawarehousing
Grundkentnisse
Oracle Solaris
Grundkentnisse
OSCommerce
Grundkentnisse
Outlook 2010
Fortgeschritten
PASCAL
Profi
Perl
Grundkentnisse
PL/SQL
Gut
PostgreSQL
Fortgeschritten
Project 2003
Fortgeschritten
Project 2007
Fortgeschritten
Project 2010
Fortgeschritten
Project 2010
Fortgeschritten
Project Server 2003
Grundkentnisse
Project Server 2010
Grundkentnisse
Projektmanagement
Grundkentnisse
Prozessmodellierung
Experte
Python
Profi
sap
Grundkentnisse
Scrum
Gut
SHELL
Gut
Social Marketing
Gut
SQL
Fortgeschritten
SQL LITE
Gut
SQLite
Gut
SUN Solaris
Grundkentnisse
Tcl und Tk
Grundkentnisse
UML
Grundkentnisse
UNIX
Grundkentnisse
VBA - Visual Basic for Applications
Fortgeschritten
Visual Basic
Fortgeschritten
Visual C++
Grundkentnisse
Visual Studio 2005
Grundkentnisse
Visual Studio 2010
Grundkentnisse
Visual Studio 2017
Grundkentnisse
VMware vSphere
Grundkentnisse
VoIP
Grundkentnisse
Windows Server 2008
Fortgeschritten
Wireshark
Grundkentnisse
Word 2010
Fortgeschritten
WordPress
Gut
Xen
Experte
XenServer
Experte