Passende Schulungen
finden Sie hier:
↪ MS Windows 7 - Administration & Support
↪ Managing & Supporting Enterprise Mobility Solutions with Citrix XenMobile
↪ UML Kompaktkurs - Objektorientierte Analyse & Design
↪ Windows Server 2012 R2 & Windows Clients Teil 1 von 3
↪ Windows Server 2012 R2 & Windows Clients Teil 2 von 3

#ITPFL-2336

J.G. 1961 2003
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos
um Ihre Anfrage versenden zu
können!

Oder loggen Sie sich ein!
Anfrage senden

Freelancerdetails
akademischer Grad keine Angabe
Ausbildung/Studium Wirtschaftsinformatiker/in - IT-Systeme (geprüft)
Verfügbar ab aktuell verfügbar
Verfügbarkeit vor Ort: 100%
Interesse an Festanstellung Nein
Bietet Schulungsleistungen an Ja

Vorstellung

Aufbau und Reorganisation von IT-Gesellschaften & Abteilungen nach ITIL und ISO 20000

Aufbau von Customer Competence Centern und Service Centern

Prüfung von IT-Gesellschaften & Abteilungen auf Einhaltung konzernweiter Vorgaben aus den Bereichen IT und Service

Business Prozess Management (BPM) mit Prozess Design, Optimierung, Reorganisation, aufsetzen von Prozesskennzahlen und Dokumentation

IT-PM Balanced Scorecards incl. Messgrößen und Reporting

Vertragsmanagement incl. IKS, SLA´s, OLA´s

Enterprise Architecture Management (EAM) mit den Teil Architekturen Business Architecture, Information Architecture, Application Architecture und Infrastructure Architecture unter Berücksichtigung der Empfehlungen aus dem TOGAF Framework

Projektmanagement und Multiprojektmanagement incl. Definition von strategischen Zielen, Initiierung und Beurteilung von Projekten, Termin- und Ressourcenplanung, Projekt übergreifendes Reporting und Qualitätswesen (Methoden nach V-Model, PRINCE2, HOUSTON, CANBAN, SCRUM)

Planung, Durchführung und Begleitung von nationalen und internationalen IT-Rollouts (Hard- und Software)

Entwicklung und Einführung von ERP-Systemen incl. Hard- und Softwarekonzepten, Softwareentwicklungen, Rollouts, Infrastrukturen, Softwareverteilungen, Lasten- und Pflichtenhefte, Testfälle, etc.

Testmanagement in der Software Entwicklung mit Koordination aller Tätigkeiten über den gesamten Testprozess von Teststrategie, Testplanung, Teststeuerung, Testanalyse, Testentwurf, Testrealisierung und Testdurchführung bis hin zum Rollout

IT-Sicherheitskonzepte mit Prüfung z.B. nach BSI-Grundschutz, Erstellung von Notfall-Ausfall-Konzepten und Backup-Recovery Konzepten

Schulungskonzepte mit Durchführung der Schulung und Moderation von Workshops. Coaching von Mitarbeitern

Interim-Management mit Personal- und Budgetverantwortung im Bereich IT-Service Management

Profil

Projektmanagement / Projektleitung / Interim-Management

Projekt- / Meilenstein- / Ressourcenplanung

Projektcontrolling

Anforderungsaufnahme

Prozessanalyse / Sollprozess Modellierung

Geschäftsprozess Modellierung / Optimierung

Lastenheft- / Pflichtenheft- / Fachkonzept Erstellung

Kosten-Nutzen-Analysen

Software-Evaluierung / Software-Entwicklung

Organisationsentwicklung

Release- / Change Management

Incident- / Problem Management

Test Management

Moderations- und Präsentationstechniken

PMI

HOUSTON / HOUSTON.IT / HBSG+B

CANBAN

SCRUM

V-MODELL

ITIL Service Management V2 + V3

Qualitätsmanagement nach ISO 9000ff TÜV + DEKRA

Management Framework nach TOGAF 9.1

Autoline

HP-ALM

Jira

ARS Remedy (Incident-, Problem-, Change- und Release Management)

Omnitracker

Microsoft Office, Visio

Microsoft Projekt Server & Project Professional Client

Microsoft SharePoint

ARIS Business Architect + Business Designer

planningIT

Referenzen
Okt. 2017 - Dez. 2017

Daimler AG, Global Services & Parts

Konzeption einer übergreifenden, integrierten Suche analog einer Google Suche für Backend Systeme

Aufnahme von Kundenanforderungen incl. Abstimmung der für die Umsetzung erforderlichen Rahmenparameter

Sichtung und Review der bestehenden Systemarchitektur zur Identifizierung aller Datenlieferanten

Sichtung und Review des Geschäftsprozessmodells zur Identifizierung der Use Cases mit hoher Relevanz für eine integrierte Suche

Dokumentation der Use Cases mit Angabe des Prozesses, der ausführenden Rollen, die Inhalte der im Prozessschritt benötigten Daten und des betroffenen IT-Systems

Bewertung der Use Cases unter Berücksichtigung der Auswirkungen durch den Einsatz einer integrierten Suche im Vergleich zu einer im jeweiligen IT-System zu implementierenden Säulensuche

Erstellung eines Konzeptes mit allen relevanten Informationen als Vorlage für eine Management Entscheidung

Vorstellung der Dokumentation und der Ergebnisse vor dem Management

Herbeiführung der Entscheidung im Management um im nächsten Schritt einen Prototyp als Basis für die integrierte Suche zu entwerfen


Aug. 2017 - Dez. 2017

Daimler AG, Global Services & Parts

Konzeption für ein international einsetzbares Retail-Knowledge-Management System

96 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Aufnahme von Kundenanforderungen incl. Abstimmung der für die Umsetzung erforderlichen Rahmenparameter

Sichtung der für den Bereich Service und Parts erforderlichen Geschäftsprozesse im nationalen und internationalen Umfeld

Erstellung einer Matrix mit Aufnahme der national und international unterschiedlich gelebten Geschäftsprozessen

Sichtung der für das Retail-Knowledge-Management System erforderlichen Inhalte und Bewertung der Nutzbarkeit der Inhalte

Entwurf mehrerer technischer Lösungen auf Basis von Microsoft Sharepoint, SAP NetWeaver und XENTRY-Portal

Abstimmung und Herbeiführung einer Entscheidung für die Plattform

Entwurf eines Prototyps zur Umsetzung der Retail-Knowledge-Management Systems auf Basis eines Microsoft Sharepoint Servers mit Integration von weiteren Microsoft Produkten

Erstellung des Konzeptes mit allen erforderlichen Angaben als Vorlage für eine Management Entscheidung

Befüllung des Prototyps mit Beispieldaten und Präsentation vor dem Management


Jan. 2015 - Sep. 2017

Daimler TSS GmbH

Software Entwicklung + Rollout in 2 interne Werke eines Automobilkonzerns

96 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Aufnahme von Kundenanforderungen incl. Abstimmung der für die Abnahme relevanten Testfälle

Abstimmung von Responses des Software Herstellers mit dem Kunden

Definition von Testzyklen und deren Inhalte

Planung der Ressourcen für die Testdurchführung

Review der Testfälle, Anpassung und Übernahme in das Test Management Tool

Reporting des Testfortschritts

Tracking von Defekts und deren Lösungen bei internen Abteilungen und bei dem Software Hersteller

Definition von Liefergegenständen

Planung von Aufgaben und Aktivitäten zum Aufbau, Konfiguration und Inbetriebnahme aller zum Projekt gehörenden Server Instanzen (Software, Setup, User, Drucker, Schnittstellen) über alle Projekt- und Testphasen

Planung der Migration

Planung der Instanz Belegungen während der Projektumsetzung bis zum GoLive

Definition des Umstellungsplans mit Cut Over und Sun Down Phase

Planung der Ressourcen für die Migration und den GoLive

Erstellung des Gesamtprojektplans

Planung von Schulungen und deren Inhalte

Projekt Reporting und Projektcontrolling


Jan. 2014 - Mai 2017

Daimler IT Retail GmbH

Software Rollout in alle deutschen Niederlassungen eines Automobilkonzerns

96 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Definition von Liefergegenständen

Planung von Aufgaben und Aktivitäten zum Aufbau, Konfiguration und Inbetriebnahme aller zum Projekt gehörenden Server Instanzen (Software, Setup, User, Drucker, Schnittstellen) während der gesamten Projektlaufzeit

Planung von Migrationen

Planung der Instanz Belegungen

Definition des Umstellungsplans mit Cut Over und Sun Down Phase

Planung der Ressourcen für die Migration und den GoLive

Erstellung des Gesamtprojektplans mit allen Aktivitäten und Ressourcen

Planung der Schulungen und deren Inhalte

Planung der Logistik für die Trainingshardware

Planung der vor Ort Betreuung beim GoLive

Projekt Reporting und Projektcontrolling


Jan. 2013 - Jan. 2015

Daimler AG

Quality Information Officer (QIO) für produktionsnahe IT

96 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Betreuung von ca. 30 Projektmanagern im Bereich ITA/D in Projektmanagement Methoden

Prüfung von IT-Projekten auf Einhaltung der Konzernvorgaben für Projektmanagement nach Houston.IT und Scrum

Durchführung von Quality Gate Prüfungen mit den verantwortlichen Projektleitern, dem Management und den Quality Managern incl. Abnahme und Dokumentation der Quality Gate Prüfungen

Coaching und Schulung der Projektmanager und Quality Manager in den Projektmanagement Methoden

Optimierung von Prozessen, Methoden und Tools im Bereich Projektmanagement

Erstellung monatlicher Projektreports für das obere Management (Geschäftsführung, Vorstand)

Teilnahme am QIO-Board mit dem Ziel die Projektmanagement Methoden für den Konzern zu optimieren und neue Methoden zu entwickeln


Jan. 2012 - Jan. 2013

Daimler AG

IT Quality Manager für den Bereich Finance und Controlling

96 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Betreuung und Coaching der Projektmanager aus dem Bereich ITM/FB in Projektmanagement und Qualitätsmanagement Methoden

Prüfung von IT-Projekten auf Einhaltung der Konzernvorgaben für Projektmanagement nach Houston.IT und Scrum

Durchführung von Quality Gate Prüfungen mit den Projektleitern mit Empfehlung für den QIO (Quality Information Officer)

Review von Liefergegenständen nach HBSG

Unterstützung der Projektmanager bei der Nutzung und dem Einsatz von Templates und Tools

Unterstützung der Projektmanager bei der Durchführung von Compliance Checks (Infrastructure & Operations, Architecture, Finance, Information Security)

Erstellung von Templates

Optimierung von Prozessen innerhalb des Projektmanagements für den Bereich Finance & Controlling


Jan. 2010 - Jan. 2012

Daimler IT Retail GmbH

Release- und Deployment Manager innerhalb des Projektes „Autoline NDL“

96 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Release Manager für das Dealer Management System (DMS) „Autoline“

Steuerung der Softwarelieferungen (Erweiterungen, Problemlösungen zu Fehlermeldungen und Eigenentwicklungen)

Incident-, Problem- und Change Manager für die Software Autoline

Erstellung eines mehrstufigen Infrastrukturkonzeptes für die Lieferung, Entwicklung und Verteilung der Software Autoline

Erstellung und Steuerung der Softwareverteilung über ein neues Ringmaster Konzept

Erstellung von Release Informationen für das Management

Erstellung der Release Dokumentation und Steuerung der Abnahme durch den Kunden

ständige Vertretung des Projektes Autoline Niederlassung im CAB (Change Advisory Board)

Erstellung von Betriebshandbüchern für das Release Management und den Betrieb nach den Konzernvorgaben Houston.it und HBSG (Handbuch der Systemgestaltung)


Jan. 2009 - Jan. 2010

Telekom AG

Zentralisierung aller dezentral organisierten Helpdesks des Einkaufs zu einem externen Dienstleister

96 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Steuerung aller Mitarbeiter im Teilprojekt

Aufnahme und Bewertung der aktuellen Prozessdokumentation

Steuerung und Erstellung einer zentralen Prozessdokumentation für den First und Second Level Support

Erstellung eines Dienstleistersteuerungskonzeptes

Erstellen von Implementierungs- und Zeitplänen für die Umsetzung

Steuerung der Umsetzung

Monitoring der Implementierung

Coaching der Mitarbeiter

Projekt Reporting und Projektcontrolling


Sprachkenntnisse
Deutsch
Experte
Branchenspezifische Kenntnisse
Automotive
Experte
Handel
Experte
IT und Telekommunikation
Experte
Kommunikationssysteme
Experte
Medien, Marketing und PR
Profi
Kenntnisse & Fähigkeiten
IT-Service & Support & Rollout
Experte
Projektmanagement
Experte
Prozessmodellierung
Experte